12/31/2013

Silvester

Und wieder geht ein Jahr zu Ende.

Für mich persönlich war es gewiss eines der ereignisreichsten und in vieler Hinsicht auch eines der erfolgreichsten Jahre überhaupt. Vieles was früher undenkbar erschien, ist 2013 möglich geworden. Es wurden wichtige Weichen gestellt.

Gleichzeitig hatte ich mehr als je zuvor mit Depressionen und psychischen Ausnahmezuständen zu kämpfen.

2014 wird es nun gelten, den dieses Jahr eingeleiteten Umbruch weiter voran zu treiben. Insbesondere durch die Vorbereitungen auf die Pilgerreise, mit welcher ich mein Leben komplett neu kalibrieren werde. Es wird eine Zeit des Lernens: Lernen mit dem Muli, Lernen zu wandern, lernen zu packen, lernen mehr draussen als drinnen zu sein, italienisch (wieder)lernen.  Lernen auch die neuen Symbole und Omen, die Aldo in mein spirituelles Leben bringt, die Sprache, mit der er kommunziert verstehen, annehmen. Es ist wie mir Aldo neulich im Traum sagte: "Du wirst lernen, alles wieder mit jenen Augen zu sehen, die Du vor fast 40 Jahren hattest. Damals als Du in Italien warst."

Eine Rückkehr zur völligen Ergebnisoffenheit, ohne Limit.

Die Pilgerreise hat insofern längst begonnen. Ich verstehe nun jeden Tag als neue Lektion in diesem grossen Lernprozess.

Ich wünsche Euch allen ein schönes, gesundes und glückliches 2014

Kommentare:

  1. Danke, liebe Diana, für Deine liebevolle und leidenschaftliche Kunst und für Deine Begeisterungsfähigkeit, die Du Dir auch in schweren Zeiten erhalten hast! Ich wünsche Dir, daß das kommende Jahr eine wunderschöne Reise für Dich wird!

    AntwortenLöschen
  2. Danke, Karan. Das wuensche ih Dir auch!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Diana, auch ich wünsche dir ein glückliches und erholsames Jahr 2014, und natürlich eine schöne Pilgerreise.

    AntwortenLöschen